Der Saugroboter

Die größte Herausforderung in Fahrzeugpanoramen ist für mich die nachträgliche Retusche von Fahrzeugsitz oder Mittelkonsole. Hier gibt es viele verschiedene Ansätze, welche meist durch die Mindestgröße des Stativs oder dessen Einstellspielraum begrenzt sind.

Obwohl man die verdeckten Bildteile einfach neu fotografieren kann, ist die Retusche danach sehr zeitraubend. Mein aktueller Ansatz beschreibt die Montage der Kamera am Fenster der Fahrertür oder das Schiebedach, sofern vorhanden. Leider bin ich hierbei an die vorgegebene Länge der Apparatur gebunden, denn die ist nicht veränderbar.

Mir gefällt die vollautomatische Aufnahme und die Möglichkeit, den „Mecha“-Panoramakopf über das Smartphone steuern zu können. Dieser kam übrigens bereits bei den Aufnahmen zum Justizpalast zum Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Gedanken zu “Der Saugroboter”