Über mich

Mein Name ist Mark Simons und ich bin im Jahr 1976 in Duisburg zur Welt gekommen. Kindheit und Jugend verbrachte ich im westfälischen Münsterland bevor es mich kurz vorm Millenium zur Ausbildung nach München verschlug. Dies war auch die Zeit in der ich meine Liebe zur Fotografie entdeckte.

Meine erste Kamera war bereits digital und auf der beiliegenden CD war ein Programm enthalten, mit dem man einfache einreihige Panoramen erstellen konnte. Diese freihand erstellten Bilder waren noch voller Fehler aber das junge Internet hielt bereits Informationen bereit wie Aufnahme und Präsentation verbessert werden konnten.

Erste selbstgebastelte Panoramaköpfe aus einfachen Metallwinkeln führten schnell zu deutlich besserem Bildmaterial und bald schon nannte ich meine erste professionelle Bridgekamera mein Eigen. Die Nikon Coolpix 995 konnte mit dem grotesk großen Weitwinkeladapter FC-E9 und einer Halterung der italienischen Firma Agnos erste Kugelpanoramen in guter Qualität erzeugen.

Es folgte die erste Crop-DSLR mit echten Fisheye-Objektiven, danach der Umstieg auf Vollformat, jeweils mit verschiedensten ein- und mehrreihigen Panoramaköpfen. Aktuell verwende ich eine vollformatige sowie eine kleine Systemkamera, jeweils einreihig mit dem bewährten Nodal Ninja Ring-System. Dies ermöglicht die modulare Verwendung der beiden Kameras auf Einbein, Dreibein, Pole und freihand.

Aber auch die „normale“ Fotografie hat einen Platz in meinem Herzen und ich beschäftige mich mit Event- und Streetphotography, Langzeitbelichtungen, Fokusstacking und vielem mehr.

Ich bin gespannt was die Zukunft bringen wird und wünsche Ihnen viel Freude beim betrachten meiner Bilder!

Mark Simons