Winter im Olympiapark

Früher gerne mit der Drohne beflogen hat sich der Olympiapark zur No-Go-Area für Copterpiloten avanciert. Obwohl im rechtlichen Sinne des Luftverkehrsgesetzes (LuftVG) dort kein Flugverbot herrscht, hat ein einziger Fall eines Drohnenabsturzes direkt am Turm mit sensationsheischenden Lettern die Gefahr für Leib und Leben ausgerufen, welche durch unser fliegendes Hobby nichtsahnenden Besuchern der Grünanlagen droht. Zudem hat die Olympiapark GmbH welche das Areal verwaltet in Ihrer Satzung ein pauschales Verbot von motorisierten Flugmodellen ausgesprochen.

Nichtsdestoweniger hat uns der Bremer Panoramafotograf Willy Kaemena eine Möglichkeit aufgezeigt, Luftbilder von Türmen und hohen Gebäuden zu erstellen, liebevoll ‚Flying Willy‘ genannt. Hierbei wird von oberster Stelle rundherum Bildmaterial gesammelt, kreativ gestitcht und schlußendlich eine Luftaufnahme des orginären Turms an Stelle des Nadirs platziert sodass der EIndruck entsteht am Ort des Geschehens tatsächlich in der Luft gewesen zu sein.

Die folgende Aufnahme ist meine erste dieser Technik und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.