Winter im Tierpark Hellabrunn


Wenn es draußen stürmt und schneit, – was liegt näher als ein Besuch im Tierpark Hellabrunn?

Im Gegensatz zu mir scheint die 5D Mark III und auch das EF 70-200 kein Problem mit Feuchtigkeit und Kälte zu haben und so machte ich mich auf den Weg zum Tierpark Hellabrunn, wo ich mit Iris, Stephan und Helmut zu einem Fotowalk verabredet war.

Nach anfänglicher Skepsis baumelte auch meine Kamera am Tragegurt und war stellenweise pitschnass, was ihr aber nichts ausmachte. Einzig Brille und Sucher beschlugen ständig wenn man länger auf ein Motiv hielt oder die Innenbereiche des Tierparks betrat. Idealerweise war dort ein Warmluftgebläse angebracht um Brille und Objektiv von Kondenswasser zu befreien.

Ich kann es kaum erwarten mit den Dreien erneut auf Fotopirsch zu gehen!


Über Mark Simons

Hallo, mein Name ist Mark und ich wohne in der beschaulichen Münchner Altstadt. Seit nunmehr zwölf Jahren bin ich fasziniert von der Panoramafotografie und experimentiere gerne mit neuen Aufnahmetechniken. Neben meinen fotografischen Streifzügen lerne ich, die Gitarre zu spielen und mag Thaifood.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.