Transall C-160 – Die silberne Gams

Im Rahmen des Tags der Bundeswehr war die ‚Silberne Gams‘ eines der Flugzeuge, die wir exklusiv außen und innen fotografieren durften. So entstand eine Art „Tour in der Tour“, die einen eigenen Beitrag verdient um nicht in der Vergessenheit zu versinken. Bilder dieser Tour sind auch im Beitrag zum Tag der Bundeswehr enthalten.

Die 51+01 ist eine Transall C-160 der ersten Stunde. In der ungewöhnlichen Sonderlackierung wurde die „Silberne Gams“ ein letztes Mal der Öffentlichkeit gezeigt bevor der ganze Standort Ende des Jahres geschlossen wird. Mit fast 240kg Farbe zeigt sich das Flugzeug so, wie es bei der Einführung Anfang der 70er Jahre ausgesehen hat.

Markant prangt der Kopf der Gams, das Wappentier des Lufttransportgeschwaders (LTG) 61, auf dem Seitenleitwerk. Das schwarz-weiße Logo des Jubiläums, die große 60 mit den drei geflogenen Transportflugzeugen C-47 Dakota, Noratlas und Transall, sowie dem Hubschrauber Bell UH 1-D, der bis vor wenigen Monaten noch in Penzing stationiert war, ziert beide Seiten des Rumpfes. Weil die Maschine nach dem Lackieren gewogen wurde, lässt sich sagen, dass die Soldaten gut 240 Kilogramm Farbe verbrauchten.

Zum Zeitpunkt dieser Aufnahmen war das Schicksal der Maschine noch ungewiss, eine Verschrottung war wahrscheinlich. Doch inzwischen ist bekannt, daß das silbrige Flugzeug vom Luftfahrtmuseum Werningerode erworben wurde und dort ab 2018 zur Besichtigung aufgestellt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.