Tag der Bundeswehr

Das Lufttransportgeschwader (LTG) 61 ist der älteste fliegende Verband und gleichzeitig der südlichste Fliegerhorst der Luftwaffe. Im oberbayerischen Voralpenland gelegen, sind die Berge zum Greifen nah – deswegen auch der Gamsbock im Wappen der Truppe. Mit dem Tag der Bundeswehr wird auch das 60-jährige Bestehen des LTG 61 in Penzing gefeiert, bevor Ende des Jahres der Flugbetrieb dauerhaft eingestellt wird.

Nach der Noratlas führt die Luftwaffe die Transall C-160 ein und verlegt das Geschwader 1971 von Neubiberg nach Penzing bei Landsberg am Lech. Fortan starten die Transportmaschinen in alle Welt. Bilden in den Anfangsjahren noch humanitäre Hilfsflüge nach Äthiopien den Schwerpunkt der Einsätze, wandelt sich dies in den kommenden Jahrzehnten zu militärischen Transportflügen im Auftrag der NATO auf den Balkan, nach Afghanistan, Mali und in die baltischen Staaten. Seit 2010 fliegen die „Penzinger“ auch im Auftrag des Europäischen Lufttransportkommandos.

Da in dieser Tour sehr viele Aufnahmen entstanden habe ich aus den Innenaufnahmen vom Betrieb im Tower, der Nord Noratlas und der Transall in Sonderlackierung „Silberne Gams je eine eigene Tour erstellt, damit diese einzeln betrachtet werden können und nicht in Vergessenheit geraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.