Fliegerhorst FFB ‚Gate Guards‘ 2 Kommentare


Da ich beruflich oft auf dem Gelände des Fürstenfeldbrucker Fliegerhorstes unterwegs bin habe ich letzten Sommer die Gelegenheit beim Schopfe ergriffen und bei bestem Wetter die ‚Gate-Guards‘ des Fliegerhorstes aufgenommen. ‚Gate-Guards‘ sind meist außer Dienst gestellte Waffensysteme von militärischen Einrichtungen welche am Eingang und an exponierten Stellen auf dem Gelände plaziert werden.

Ich habe die Aufnahmen mit dem Pole erstellt weil man die Flugzeuge sonst nur von unten oder aus großer Entfernung betrachten kann. Auch wenn von oben der Eindruck entstehen könnte daß es sich um Modelle handelt, diese Flugzeuge sind alle mal geflogen und verbringen nun Ihren Ruhestand auf dem Fliegerhorst FFB.

 

Nachtrag vom 28.06.: Der fehlende Huey-Heli und ein F84-Thunderstreak wurden eingefügt, die GPS-Koordinaten aller Exponate in die Karte eingetragen und die Titel anhand der Schautafeln ergänzt.


Über Mark Simons

Hallo, mein Name ist Mark und ich wohne in der beschaulichen Münchner Altstadt. Seit nunmehr zwölf Jahren bin ich fasziniert von der Panoramafotografie und experimentiere gerne mit neuen Aufnahmetechniken. Neben meinen fotografischen Streifzügen lerne ich, die Gitarre zu spielen und mag Thaifood.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Fliegerhorst FFB ‚Gate Guards‘

  • Kati

    Haha, da fahre ich jeden Tag dran vorbei :) …. und doch habe ich sie noch nie aus dieser Perspektive gesehen. Sehr schön Mark!
    Daumen hoch. Die ganze Webseite ist richtig toll!

    LG

    • Mark Simons Autor des Beitrags

      Vielen Dank! Leider sind mir zwei ‚Guards‘ entwischt, – einen Hubschrauber am großen Parkplatz sowie einen Flieger an der Südwest-Zufahrt habe ich in der Eile übersehen :)