Der Audiorecorder 2 Kommentare


Ein meist (so auch von mir) vernachlässigter Bereich der Panoramafotografie ist die Wiedergabe der Geräuschkulisse die bei der Aufnahme der Bilder zu hören war. Hierzu reicht es leider nicht, schnell mit dem Smartphone eine Sprachnotiz aufzunehmen, denn die Empfindlichkeit eines solchen Mikrofons reicht bei weitem nicht aus um eine sogenannte „Atmo-Aufnahme“  detailliert zu reproduzieren.

Ich verwende den Audiorecorder Olympus LS-5, der mit entsprechendem Zubehör erstklassige Aufnahmen ermöglicht und dennoch bezahlbar ist. Der Recorder erstellt hochwertige Aufnahmen in MP3 oder WAV bis 96kHz/24bit und bietet einen erweiterbaren internen Speicher von 2GB. Die Batterielaufzeit ist enorm, fast 20 Stunden Aufnahme sind mit einem Satz AA-Batterien möglich, genug um den kleinen Helfer jederzeit einsetzbar in der Fototasche mitzuführen.

Da der Recorder, einmal manuell eingepegelt, sehr empfindlich auf Windgeräusche reagiert verwende ich hierzu ein passendes Windfell, wegen seiner Optik eher unter dem Namen „DeadCat“ bekannt. Aber auch das Halten in der Hand, Schrittgeräusche beim Gehen, oder Vibrationen des Untergrundes, z.B. auf einer hölzernen Brücke wirken sich negativ auf die Aufnahme aus. Hierzu kommt eine sogenannte „Spinne“ zum Einsatz, welche den Recorder völlig entkoppelt und frei schwingend aufnimmt.

Panoramen mit Tonspur geben die Szenerie deutlich realistischer wieder, auch wenn eigentlich nichts besonderes zu hören ist. Schon die Umgebungsgeräusche oder die Rauschen der Blätter im Wind bereichern das statische Bild enorm. Ich werde mich bemühen zukünftig mehr Panoramen mit Audiospur zu veröffentlichen. Nachfolgend einige Aufnahmen:

Chor

 

Gitarre

 

Strassengeräusche


Über Mark Simons

Hallo, mein Name ist Mark und ich wohne in der beschaulichen Münchner Altstadt. Seit nunmehr zwölf Jahren bin ich fasziniert von der Panoramafotografie und experimentiere gerne mit neuen Aufnahmetechniken. Neben meinen fotografischen Streifzügen lerne ich, die Gitarre zu spielen und mag Thaifood.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Der Audiorecorder